Lange Nacht der PhonoLuxMaschine

27. Januar 2024

© Kinemathek Karlsruhe

Erleben Sie die Lange Nacht der PhonoLuxMaschine im Foyer der Kinemathek in der Kaiserpassage am 27. Januar 2024, von 18:00 bis 01:00 Uhr am Folgetag. An diesem Abend werden alle vier, im Projektförderprogramm der UNESCO Creative City of Media Arts Karlsruhe geförderten Arbeiten in einer durchgehenden Schleife gezeigt.

Die PhonoLuxMaschine besteht aus zwei Projektoren, die anhand einer Mapping-Programmierung aufeinander abgestimmt und über einen Computer mit Touchscreen gesteuert werden können. Die Maschine befindet sich im Foyer der Kinemathek Karlsruhe und beleuchtet die Wand über dem Kinosaal, auf der früher Kinomaler großflächige Gemälde anbrachten, um die damaligen Kinohits zu bewerben. Gefördert im Rahmen des Projektförderprogramms für Medienkunst der UNESCO City of Media Arts Karlsruhe 2020 eignet sich die Maschine hervorragend als Präsentationsplattform für interaktive Sound- und Videoinstallationen, aber auch für die Übertragung von Vorträgen, Filmen oder Konzerten.

Im Rahmen der Langen Nacht der PhonoLuxMaschine werden folgende Kunstwerke zu sehen sein:

Lichtfragment von Holger Förterer
Reflection of the Projection – Ein Kontemplationsraum von Didi Müller
Trinity Twins von Michael Saup
Thirst von Justin Koch

Der Abend lädt ein, die Werke in Ruhe zu betrachten und die Verbindung von Licht, Ton, Medienkunst und Raum zu erleben. Werden Sie Teil dieses besonderen Abends und lassen Sie diesen mit einem Cocktail in der Kinobar ausklingen.

Der Eintritt ist frei.

Weitere Informationen hier.

Künstler*innen

Förterer, Holger
Müller, Didi
Koch, Justin
Saup, Michael

Werke

Trinity Twins, 2022
15. März 2022

PhonoLuxMaschine
22. Juli 2021

REFLECTION OF THE PROJECTION – Ein Kontemplationsraum, 2021
19. November 2021

THIRST, 2023
23. März 2023