Profil

Stadt der Medienkunst

Medienkunst ist universell – sie steht für soziale und technologische Innovation, für Kreativität, Vernetzung, Interdisziplinarität, und bringt Kunst und Wissenschaft auf vielfältige Weise zusammen.

Was ist Medienkunst?

Was ist Medienkunst für uns? Medienkunst  – eine Definition.

Perspektiven

Karlsruhe versteht sich als nachhaltig entwickelnde “Digitally Connected City of Media Arts” auf lokaler und globaler Ebene.

Geschichte

Seit Gründung der Stadt im Jahr 1715 steht Karlsruhe in verschiedenen Bereichen wie Stadtplanung, technologische Forschung, IT und Medienkunst an der Spitze der Innovation. Die Zeitleiste gibt einen Überblick der wichtigsten Meilensteine aus der langen Historie der Stadt.

Künstler*innen

In Karlsruhe leben und arbeiten zahlreiche Künstler*innen, deren medienkünstlerischen Produktionen Teil von Festivals, Ausstellungen und Projekten sind. Die folgende Übersicht verzeichnet alphabetisch Künstler*innen, die an Ausstellungen, Projekten und internationalen Kooperationen im Rahmen von UNESCO Creative City of Media Arts in Karlsruhe beteiligt sind.

Förderung

Das UNESCO-Förderprogramm für Medienkunst und internationale Netzwerk-Projekte unterstützt die Kultur- und Kreativszene in Karlsruhe.

Seasons of Media Arts

Seit 2019 präsentieren die Seasons of Media Arts digitale, interaktive und virtuelle Kunst im öffentlichen Raum und verwandeln die Stadt Karlsruhe in eine für alle offene Bühne innovativer, kooperativer und vernetzter Medienkunst.

Schlosslichtspiele

Die Schlosslichtspiele wurden 2015 im Rahmen der Globale Digitale zum 300. Stadtgeburtstag Karlsruhes gegründet. Aufgrund der guten Resonanz beschloss der Karlsruher Gemeinderat eine dauerhafte Fortsetzung des Formates unter künstlerischer Leitung des ZKM Karlsruhe in Zusammenarbeit mit der KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH.

Orte

Wo ist Medienkunst? Eine Fülle an Institutionen im Bereich der Medienkunst, Bürgerinitiativen und Organisationen im Bereich der digitalen Kulturen sowie eine vielseitige Kultur- und Kreativwirtschaft prägen das städtische Gefüge der Stadt.

Open Data und Open Commons

Karlsruhe ist zunehmend bestrebt, mehr Transparenz und direkte Möglichkeiten der Bürger*innenbeteiligung in der Stadt zu etablieren, und noch offener und technologisch fortschrittlicher zu werden.

Fürsprecher*innen

Zahlreiche namhafte Persönlichkeiten und Expert*innen berichten über Karlsruhes anhaltendes Engagement für die Medienkunst.