The Temptation of St. Anthony (or Tony‘s trouble), 2016

Sanborn, John
John Sanborn, The Temptation of St. Anthony (or Tony‘s trouble), Foto © Felix Grünschloss

Die Welt wurde des wahren Glaubens beraubt. Wir sind uns selbst überlassen, und wir versagen. Nichts, in das wir heute investieren, bringt uns mehr als die zarte Hoffnung, unser Leben irgendwann verstehen zu können. Die mehrkanalige Video- und Soundinstallation The Temptation of St. Anthony (or Tony’s Troubles) von John Sanborn nimmt sich die christliche Erzählung des heiligen Antonius zur Grundlage, um über die Natur und den Wert des Glaubens zu reflektieren. Tony kann die Zukunft mit seinen eigenen Händen gestalten. Diese neue gewonnene, persönliche und tiefe Überzeugung entfremdet ihn jedoch von der Gesellschaft. Er wird von einigen als Kuriosität, von Sal (dem Teufel) als Gefahr angesehen, und so verleitet dieser Tony mit Macht, Geld und Sex dazu, seinen neu entdeckten Glauben aufzugeben und seine Seele den Trivialitäten des Lebens zu überlassen.

Konzept, Entwurf, künstlerische Leitung: John Sanborn
Musik: Dorian Wallace
Produktion: A Tenth Intervention Production
Choreografie von: Robert Dekkers
Performed by: Pamela Z, Paul Pinto, Charlotte Mundy

Teil der Präsentation Medienkunst ist hier (2022) anlässlich der Vollversammlung des Ökumenischen Rats der Kirchen in Karlsruhe.

Laufzeit: 31.08.2022 – 09.09.2022, Mo – Fr von 8-18 Uhr
Standort: Rathaus am Marktplatz, Foyer

Projektpartner: ZKM I Karlsruhe, Stadt Karlsruhe, UNESCO City of Media Arts