Sonos Mineralis, 2023

Helsen, Anna-Lina
"Sonos Mineralis", 2023 von Anna-Lina Helsen

In der Klanginstallation Sonos Mineralis werden verschiedene Urzeit-Epochen sonifiziert und auf eine neue Weise erlebbar gemacht. Mit Hilfe des Staatlichen Museum für Naturkunde Karlsruhe wurden hochauflösende Aufnahmen einer Auswahl von Gesteinsdünnschliffen angefertigt. Diese werden daraufhin in Raster unterteilt und mit Hilfe von Software durch Belegung von Farb- und Tonwerten sonifiziert. Die hierdurch entstehenden Soundtracks spiegeln die Umstände der Sedimentablagerung, Lava-Explosionen und sonstigem an die Erdoberfläche gelangen der Gesteine wider.

Variable Ausrichtungen der Bildplatten beeinflussen je nach Winkel die Laustärke. Somit können verschiedene Bilder und Tonspuren miteinander kombiniert werden. Betrachtende haben durch Bewegung der Bildplatten die Möglichkeit mit der Installation zu interagieren und eigene Soundscapes zu kreieren.

Technik Programmierung: Kai Hermann, Sound Programmierung: Kimin Han.

Gefördert im Rahmen des Projektförderprogramms für Medienkunst der UNESCO City of Media Arts Karlsruhe 2022.

Teil der Ausstellung Medienkunst ist hier (2023).

Laufzeit: 05.08.2023 – 17.09.2023, Di-Fr: 9-17 Uhr, Sa & So: 10-18 Uhr
Standort: Staatliches Museum für Naturkunde Karlsruhe

Standort(e)

Staatliches Museum für Naturkunde Karlsruhe

Erbprinzenstraße 13
76133 Karlsruhe