Mira Hirtz

Mira Hirtz ist Kunstvermittlerin, Performerin und Kunsttheoretikerin. Sie gründet ihre künstlerische und theoretische Forschung auf somatischer Praxis – als gesamtkörperlicher Praxis – und untersucht den Wert von Kreativität für Menschen und Ökologien. Dabei versteht sie Tanz als Werkzeug der Vermittlung von Wissen. Sie hat 2019 den MFA Creative Practice am Trinity Laban Conservatoire und Independent Dance London und 2016 den Magister in Kunstwissenschaft und Medienphilosophie an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe abgeschlossen. Sie arbeitet seit mehreren Jahren als freie Kunstvermittlerin am ZKM, war bei der documenta14 tätig und hat unter anderem für Olaf Nicolai performt. Mira Hirtz lebt zurzeit in Karlsruhe und London.

Werke

Workshop: Wie können wir terrestrisch sein?