Charlotte Eifler

Charlotte Eifler arbeitet an der Schnittstelle von Film, Ton und Technologie. In ihren Videos und Multimedia-Installationen hinterfragt sie die Politik der Repräsentation, Abstraktion und Berechnung. Mit einem Schwerpunkt auf feministischen Ansätzen und Elementen der Science-Fiction erforscht Eifler Prozesse der Bildproduktion und Vorstellungen von alternativen Zukünften. Eifler ist künstlerische Mitarbeiterin für Medienkunst/Film an der HfG Karlsruhe.

Werke

A Set of non computable Things, 2017

The pattern thieves, 2021