Benjamin Breitkopf

Benjamin Breitkopf, geboren 1986 in Donaueschingen (D), ist Filmemacher und Medienkünstler. Nach einer Ausbildung beim SWR in Baden-Baden studierte er Medienkunst an der Hochschule für Gestaltung. Neben seiner künstlerischen Tätigkeit ist Breitkopf als Dozent tätig. Er dokumentiert weltweit Alltagsszenen und gesellschaftliche Phänomene, die er als raumgreifende Installationen, Projektionen im Stadtbild und Fotografien ausstellt. 2017 gewann er gemeinsam mit dem Künstler Trond Ansten den “New Cosmos of Photography Award” von Canon, der in Tokio überreicht wurde. Breitkopf lebt in Karlsruhe und arbeitet überall.

Werke

Seriosität, 2021