Lichtkunstinstallation Kaskade

10. Dezember 2019 — 16. Februar 2020

© Stadt Karlsruhe, Kulturamt, Foto: raumkontakt, Jürgen Lenhardt

Die Lichtkunstinstallation Kaskade wurde von dem Lichtkünstler, Musiker und Komponisten Rainer Kehres speziell für die Rathausfassade anlässlich der Aufnahme der Stadt Karlsruhe in das UNESCO-Netzwerk als City of Media Arts geschaffen.

Die 99 in einer Matrix installierten Globen, die einzeln ansteuerbar sind, strahlen mit wiederkehrenden Lichtspielen und Botschaften vom Rathausbalkon in die Stadt und die ganze Welt. 

Rainer Kehres, KASKADE, 2019, 
Produktionsleitung: Jürgen Hankeln 
Elektrotechnik und Lichtsteuerung: Stefan Woinke 

Betriebszeiten: Rund um die Uhr 
Alle Viertelstunde: Lichtspiele 
(Wasserfall, Fächerstrahlen, Lichtmorsezeichen etc.
Laufschrift KARLSRUHE UNESCO CITY OF MEDIA ARTS) 

Traumphase: 1 bis 7 Uhr
 

Links

Detaillierte Information zur Lichtkunstinstallation »Kaskade«