A Place in the Woods, 2022

Blaschke, Jonathan
Grünwald, Jonas
Jacoby, Bruno
Knöbl, Florian
Motz, Isabel
A Place in the Woods, 2022, Foto: Florian Knöbl

A Place in the Woods versteht sich als dualer Ausstellungsraum für medien-künstlerische Inszenierungen im Internet und im Hardtwald. Physische und inhaltliche Grundlage bildet die Konstruktion eines Billboards an öffentlich zugänglicher, aber nicht exponierter Stelle im Wald. Durch die Verschiebung der Konstruktion aus urbanem Raum und Werbekontext in die nonkommerzielle, ländliche Umgebung entsteht ein künstlerisch und kuratorisch nutzbarer “Raum”, der erlaubt konventionelle Perspektiven, Rahmungen und Rezeptionsgewohnheiten zu thematisieren oder beiläufig zu unterminieren. 

Das Projekt findet gleichzeitig online auf a-place-in-the-woods.net statt, einer Webseite die die Geschehnisse vor Ort via Wildkamera zeigt.

A Place in the Woods wurde gefördert im Rahmen des Projektförderprogramms für Medienkunst der UNESCO City of Media Arts Karlsruhe 2022.

Laufzeit: 06.08.2022 – 31.10.2022

Standort: Online auf a-place-in-the-woods.net und im Hardtwald (49.037420, 8.424102)