SCHLOSSLICHTSPIELE 2021
© IMWI and Computer Studio of the University of Music Karlsruhe, Nucleus, 2021, Image: Patrick Borgeat

SCHLOSSLICHTSPIELE 2021

-

Die SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe kehren ab dem 18. August zurück und lassen das Karlsruher Schloss mit atemberaubenden Projektionen erstrahlen.

Nach ihrem Aufbruch in den virtuellen Raum mit der digitalen Edition 2020 kehren die SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe 2021 vom 18. August bis 3. Oktober wieder auf die barocke Fassade des Karlsruher Schlosses zurück. Neben den drei digitalen Shows »Matter Matters« von Maxin10sity, »Attitude Indicator« von TNL, »Changes³« von ruestungsschmie.de aus dem vergangenen Jahr wird es weitere neue Shows zu sehen geben. Die Besucher:innen dürfen sich außerdem auf die Siegerproduktion des BBBank-Newcomer-Preises »Karlskompensator« von Genelabo / Crushed Eyes Media freuen.

»Wir freuen uns sehr mit den SCHLOSSLICHTSPIELEN wieder in die Stadt und ans Schloss zurückkehren zu können«, sagt Prof. Peter Weibel, Kurator der SCHLOSSLICHTSPIELE und künstlerisch-wissenschaftlicher Vorstand des ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe. »Das Digitale aber wird uns erhalten bleiben, weiterhin wollen wir mit den künstlerischen Arbeiten der SCHLOSSLICHTSPIELE aus der UNESCO City of Media Arts Menschen weltweit erreichen.«

Parallel zu den SCHLOSSLICHTSPIELEN findet das Light Festival Karlsruhe statt: Die Stadt wird zur Bühne und Ausstellungsfläche, Besucher:innen können an dezentralen Stationen Lichtkunst und Illuminationen erleben.

BBBank-Nachwuchspreis erstmals vergeben

Zum ersten Mal haben das ZKM | Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, die KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH und die UNESCO City of Media Arts Karlsruhe mit Förderung durch die BBBank den internationalen »BBBank-Newcomer-Preis im Projection Mapping« ausgeschrieben und vergeben. Aus über 60 Bewerbungen kürte eine Fachjury die Show »Karlskompensator« von Genelabo und seinem Team von Crushed Eyes Media zum Sieger.

Mit der finanziellen Unterstützung können die Gewinner ihren Beitrag nun für die SCHLOSSLICHTSPIELE Karlsruhe 2021 produzieren. Der »Karlskompensator« nimmt die Zuschauer:innen mit auf eine fantastische Reise quer durch die Geschichte der Stadt Karlsruhe. Er trennt die unterschiedlichen Zeitepochen und funktioniert gleichzeitig als verbindendes Element der Show. Partiell werden einzelne Komponenten des Karlskompensators erscheinen, neue Datumswerte anwählen und uns in die nächste Epoche transferieren. Geschichtliche, ethische und technologische Meilensteine der Stadt Karlsruhe werden auf der Schlossfassade lebendig – das Karlsruher Schloss wird zur Zeitmaschine.

Die BBBank fördert das Gemeinschaftsprojekt im Rahmen des Jubiläums zum 100-jährigen Bestehen der Bank mit Gründungsort und Sitz in Karlsruhe.

SLS 2021 – »Das Leben in die Hand nehmen«

Ein Jahr der Apathie, der Angst, des Abstands und des Abwägens liegt hinter uns. Als Escape Button aus den eigenen vier Wänden gab es den virtuellen Raum, in dem wir mehr oder minder unfreiwillig migrierten. Einem jeden von uns stellte er eine digitale Daseinsform zur Seite. Nun ist das Leben wieder in greifbarer Nähe. Wir können das Leben wieder in die Hand nehmen und nach Chancen und Horizonten des analogen Lebens greifen. Die Schlosslichtspiele feiern beide Daseinsformen: Die virtuellen Räume im realen Schlosspark. – Peter Weibel

Ablauf

Die Shows werden sowohl auf dem Schloss selbst als auch digital zu sehen sein. Der Besuch vor Ort wird stark von den geltenden Inzidenzwerten und den entsprechenden Corona-Regeln abhängig sein, sodass die Schlosslichtspiele Karlsruhe 2021 voraussichtlich noch nicht in der gewohnten Form bzw. entlang alternativer Konzepte stattfinden. So ist beispielsweise derzeit ein Verweilen vor dem Schloss, mit Sitzplätzen und Ständen, nicht vorgesehen. Aus diesem Grund wird eine reduzierte Anzahl von Shows pro Abend zu sehen sein, die jedoch mehrfach wiederholt wird.

Organisation / Institution

Ein gemeinsames Projekt der KME – Karlsruhe Marketing und Event GmbH und dem ZKM | Karlsruhe

Location

Schlossgarten Karlsruhe

Schlossbezirk 10

76131 Karlsruhe

Eintritt frei

Partner

  • KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH
    Logo KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH
  • KTG Karlsruhe Tourismus GmbH
    KTG Karlsruhe Tourismus GmbH
  • Kulturamt der Stadt Karlsruhe
    Logo der Stadt Karlsruhe
  • K³ Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Karlsruhe
    Logo Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Karlsruhe
  • Stadt Karlsruhe – Stabsstelle Außenbeziehungen und Strategisches Marketing
    Stadt Karlsruhe – Stabsstelle Außenbeziehungen und Strategisches Marketing
  • ZKM | Zentrum für Kunst und Medien
    Logo ZKM | Zentrum für Kunst und Medien