KIT Science Week 2023: Zukunft gemeinsam nachhaltig gestalten!

10. Oktober 2023 — 15. Oktober 2023

© Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Vom 10. bis 15. Oktober dreht sich am KIT alles um das Thema Nachhaltigkeit und Klimaschutz. International renommierte Wissenschaftler*innen tauschen sich über neueste Entwicklungen und spannenden Forschungsansätze aus, auch mit Beteiligung wissenschaftsinteressierter Bürger*innen, Studierenden sowie einem bunten Programm für Kinder. Neben Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Workshops werden auch wieder die allseits beliebten Führungen durch offene Labore angeboten.

Wie trägt Wissenschaft zu einer nachhaltigen Gesellschaft bei? Dieses Thema diskutieren zur Eröffnung am 10. Oktober um 19:15 Uhr im AUDIMAX des KIT unter anderem Bundesforschungsministerin Bettina Stark-Watzinger und der Karlsruher Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup. „Wir haben Chancen und können gemeinsam etwas bewegen. Aber die Zeit drängt.“ Dieser Meinung ist Professorin Antje Boetius, Leiterin des Alfred-Wegener-Instituts (AWI) Helmholtz Zentrum für Polar- und Meeresforschung, über die sie in ihrer Keynote „Mensch und Mitwelt – was hält uns zusammen?“ spricht.

Die zentrale Podiumsdiskussion der Science Week findet am 12. Oktober im Tollhaus Karlsruhe statt, die ebenso wie die Einführungsveranstaltung aber auch im Livestream mitverfolgt werden kann.
Namhafte Teilnehmer*innen, wie die Bestseller-Autorin und Beraterin für Rassismuskritik, Tupoka Ogette, die in ihrer Keynote den Blick auf diejenigen wirft, die bereits jetzt stark durch den Klimawandel betroffen sind, sprechen über das Thema „Globales Umdenken: Innovationen für mehr Klimagerechtigkeit”.

Klimaschutz betrifft uns alle. Die Chance sich aktiv zu beteiligen bietet sich beim „Dialog für Bürgerinnen und Bürger“. Was wäre, wenn ich für jede Klimaschutzmaßnahme im Alltag belohnt würde? Wie könnte ein solcher Mehrwert aussehen und wäre dies wünschenswert für unser Zusammenleben? Diesen Fragen wird im TRIANGEL am Kronenplatz nachgegangen. Für die Teilnahme ist eine Anmeldung erforderlich.

Wissenschaft mal anders gibt es am Freitag, den 13. Oktober mit dem „Climate Slam“. In kurzen, schnellen und immer wieder überraschenden Vorträgen, treten Wissenschaftler*innen aus ganz Deutschland gegeneinander an und begeistern das Publikum mit ihrer Forschung. Kurz und knackig wird der Wettstreit mit Fakten ausgetragen, bei dem es natürlich nicht nur um wissenschaftliche Korrektheit geht, sondern auch um den Unterhaltungsfaktor. Die siegreichen Wissenschaftler*innen und natürlich auch die Besucher*innen können direkt im Anschluss im Tollhaus Karlsruhe bei der Afterparty featuring DAS DING mit Bar und zwei Floors mit Techno Tunes von DJ Arletka und der DASDING Partybash feiern.

Alle weiteren Infos zur Veranstaltungswoche hier.