News

„The Fox, The Folks“ aus Indonesien gewinnen dritte Ausgabe des BBBank-Awards

12. Januar 2023

Das Multimedia-Künstlerteam „The Fox, The Folks“ aus Indonesien gewinnen die dritte Ausgabe des BBBank-Awards. Platz zwei geht an Overlapping_Studio Simone Serlenga und den dritten Platz teilen sich Sínoca sowie NBS.

76 Bewerbungen aus aller Welt sind für den BBBank-Award im Rahmen der Schlosslichtspiele Karlsruhe in der UNESCO City of Media Arts eingetroffen. Nun hat die Jury um Prof. Peter Weibel die Preisträgerinnen und -träger bestimmt.

Alle Beiträge überraschen mit einer neuartigen visuellen Sprache. Erstmals kommen die Ausgezeichneten des BBBank-Awards aus diversen Kulturkreisen, von globalen (Indonesien) bis lokalen (Karlsruhe) Kontexten.

Prof. Peter Weibel, Kurator der Schlosslichtspiele und künstlerisch-wissenschaftlicher Vorstand des ZKM Karlsruhe

Ausgezeichnet mit dem 1. Preis beim BBBank-Award 2023 werden im Rahmen der Schlosslichtspiele 2023 „The Fox, The Folks“ aus Indonesien mit ihrem Werk BHINNEKA EXPRESS. Auf den zweiten Platz kommt Overlapping-Studio_Simone Serlenga, ein in Berlin wirkender Italiener, mit seinem Projekt AI + GA (Artificial Intelligence + Generative Art). Der dritte Platz des BBBank-Awards wird doppelt vergeben: einmal an Sínoca aus Spanien für Humanity sowie an NBS, ein Karlsruher Kollektiv, bestehend aus Charlotte Nies, Armin Baehr und Florian Schwarz, für ihr Projekt unter dem Titel For headlights crave hindsight too.

Die Kreativität und Leidenschaft, mit der unsere vier Preisträger ihre Zukunftsvisionen umgesetzt haben, hat mich tief beeindruckt. Wir freuen uns, mit dem BBBank-Award Talente aus aller Welt zu fördern und ihre Kunst für ein breites Publikum erlebbar zu machen.

Oliver Lüsch, Vorstandsvorsitzender der BBBank

Alle vier Preisträger werden ihre Werke bei den Schlosslichtspiele 2023 auf der Barockfassade des Karlsruher Schlosses präsentieren. Zusätzlich ist der Hauptpreis für die erstplatzierte Einreichung mit 10.000 Euro sowie einem Produktionskostenzuschuss dotiert, die ausgewählten zweit- und drittplatzierten Einreichungen mit 5.000 Euro sowie 2.000 Euro.

In Vielfalt geeint

Besonders farbenfroh ist in diesem Jahr die Einreichung der Gewinner aus Indonesien: „Wir haben schon viel über die Schlosslichtspiele gehört, da sie eines der größten Light Festivals Europas sind. Es war schon lange unser Traum, unsere Kunst auf dem Festival zu zeigen“, freuen sich „The Fox, The Folks“, ein Multimedia-Künstlerteam aus Bandung. „Mehr noch: Wir sind sehr aufgeregt, da uns die diesjährigen Themen, die Zukunftsperspektive und die Frage nach sozialem Zusammenhalt, sehr am Herzen liegen.“ Ihr Werk BHINNEKA EXPRESS ist angelehnt an das indonesische Staatsmotto „Bhinneka Tunggal Ika“, das auch auf dem Wappen des Staates steht.

Es bedeutet so viel wie „In Vielfalt geeint“ (wörtlich „verschieden, aber eins“), das gleiche Motto, das sich die Europäische Union gegeben hat. „Wir fühlen uns geehrt, mit unserem Werk BHINNEKA EXPRESS unsere Interpretation des Wegs durch den ständigen Wandel, den Globalisierung und Digitalisierung erzeugen, zum Ausdruck zu bringen und freuen uns darauf, gemeinsam die Schlosslichtspiele im Sommer zu feiern“, fügen „The Fox, The Folks“ hinzu. Man darf also wahrlich auf die Schlosslichtspiele 2023 gespannt sein, die wieder im August und September stattfinden werden.

Die Schlosslichtspiele Karlsruhe fanden 2015 zum 300. Stadtgeburtstag erstmals statt und begeistern seitdem das Publikum – 2020 als Digitale Edition. Schon rund zwei Millionen Besucherinnen und Besucher sind zu den Schlosslichtspielen ans Karlsruher Schloss gekommen, um im Herzen der UNESCO City of Media Arts digitale Medienkunst zu erleben. Die Bilder der Schlosslichtspiele Karlsruhe gehen dabei um die Welt.

Kalender

Ausschreibung BBBank-Award Projection Mapping 2023

05. Oktober 2022 — 04. November 2022

Der BBBank-Award Projection Mapping lädt auch 2023 wieder internationale Künstler*innen ein, mit ihren Ideen dabei zu sein.