VR_I Un PROJET DE cie Gilles Jobin et Artanim, CHORÉGRAPHIE Gilles Jobin, 2017, © Gilles Jobin
© Gilles Jobin

Virtuelle Realität im zeitgenössischen Tanz

Verschoben auf 2021

 

Die Produktion VR_I für immersive virtuelle Realität bietet eine zukunftsweisende interaktive Tanz- und Theaterperformance. Das Kooperationsprojekt zwischen dem Kulturzentrum Tempel und dem ZKM | Karlsruhe begibt sich gemeinsam mit dem Schweizer Balletttänzer und Choreografen Gilles Jobin auf die Suche nach Verknüpfungspunkten zwischen Tanz und Medien. Mithilfe von Virtual Reality werden BesucherInnen während einer interaktiven Tanz- und Theaterperformance in eine immersive, virtuelle Realität eingeladen. Dieses Erlebnis macht nicht allein unterschiedliche Landschaften und Räume für die Teilnehmenden virtuell erfahrbar, sondern verbindet diese mit den virtuellen TänzerInnen. Die Aufführung ist je nach aktueller Corona-Lage für das Frühjahr 2021 im Medientheater des ZKM oder in der Scenario Halle geplant.

 

Virtuelle Realität im zeitgenössischen Tanz wurde gefördert im Rahmen des Projektförderprogramms für Medienkunst der UNESCO City of Media Arts Karlsruhe 2020.

Organisiert durch

Location

ZKM | Zentrum für Kunst und Medien
Medientheater / Scenario Halle
Lorenzstraße 19
76135 Karlsruhe

Partner

  • KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH
    Logo KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH
  • KTG Karlsruhe Tourismus GmbH
    KTG Karlsruhe Tourismus GmbH
  • Kulturamt der Stadt Karlsruhe
    Logo der Stadt Karlsruhe
  • K³ Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Karlsruhe
    Logo Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Karlsruhe
  • Stadt Karlsruhe – Stabsstelle Außenbeziehungen und Strategisches Marketing
    Stadt Karlsruhe – Stabsstelle Außenbeziehungen und Strategisches Marketing
  • ZKM | Zentrum für Kunst und Medien
    Logo ZKM | Zentrum für Kunst und Medien