Keyvisual City to City
©UNESCO Creative Cities Network Media Arts Cluster 2020

Internationale Online-Kooperation - City to City: Human Responsibility

-

UNESCO Creative Cities Network Media Arts Cluster

Gemeinsam mit 9 internationalen Medienkunststädten des Media Arts Cluster des UNESCO Creative Cities Network – Austin, Braga, Calí, Changsha, Guadalajara, Košice, Sapporo, Viborg und York hatte das Kulturamt der Stadt Karlsruhe Anfang September 2020 Medienkünstler*innen aus Karlsruhe eingeladen, sich mit Projektvorschlägen zu bewerben. Dem Aufruf waren Medienkünstler*innen aus der ganzen Welt gefolgt. Aus Karlsruhe wurden die Künstler*innen Sarah Degenhardt und Gerardo Nolasco-Rózsás ausgewählt.

Multimediakünstlerin Sarah Degenhardt erschafft in Kooperation mit dem portugiesischen Sound-Künstler João Carlos Costa Pinto aus Braga ein Kunstwerk. Der multidisziplinär aufgestellte Künstler Gerardo Nolasco-Rózsás arbeitet mit dem mexikanischen Künstler Paris Díaz aus Guadalajara zusammen. Bis Ende November 2020 haben beiden Künstler*innen-Teams Zeit, gemeinsam jeweils ein Medienkunstwerk im Rahmen der Online-Kollaboration zu entwickeln.

Interdisziplinärer Brückenschlag zum Thema „Human Responsibility“

Seit der industriellen Revolution gibt es eine anhaltende Debatte darüber, wie der technologische Wandel die Art und Weise, wie wir als Gesellschaft leben, beeinflusst und unser Verhältnis zu unserer Umwelt prägt. Die medienkünstlerischen Arbeiten setzen sich kritisch reflektierend mit dem Thema „Human Responsibility“ auseinander. Die Kunstwerke sollen im Rahmen der Art & Tech Days Košice sowie auf weiteren Veranstaltungen und auf den Plattformen der teilnehmenden Städte international präsentiert werden.

Pressemitteilung zum Ergebnis der internationalen Ausschreibung vom 20.10.2020

City to City ist ein internationales Netzwerkprojekt und findet im Rahmen des Aktionsplans der UNESCO City of Media Arts Karlsruhe statt.

Ansprechpartnerin: Anastasia Ziegler I Telefon: 0721 133-4002 I Mail: anastasia.ziegler@kultur.karlsruhe.de

Projektpartner

Künstler*innen

Sarah Degenhardt

*1992, Künstlerin, Karlsruhe (Deutschland)
Sarah Degenhardt
Foto: Lizzy Ellbrück

Team UNESCO Cities of Media Arts
Karlsruhe (Deutschland) – Braga (Portugal)

Sarah Degenhardt (*1992 in Memmingen, Deutschland), wuchs im Allgäu auf und studierte Bildende Kunst in Karlsruhe, La Réunion (FRA) und Paris (FRA). Erfahrungen von Landschaft, Natur und welchen Einfluss sie auf den Menschen und dessen Habitus haben, sind Nährgrund wie auch Initiationsmoment ihrer Arbeiten.

Im Laufe des Arbeitsprozesses abstrahiert sie sie zu dichten, reduzierten Bildern, die ihre Übersetzung in audiovisuellen Mehrkanalinstallationen, Papierarbeiten und Skulpturen finden. Raum, Räumlichkeit, Referenzpunkte und dort, wo alles kippt, sind die Elemente und Momente, die sie fortwährend interessieren, um die Betrachter*innen in eine Falte der gewohnten Raum-Ordnung zu führen, deren Gesetze sich ständig neu fügen. Sie war international in Ausstellungen vertreten, darunter in Deutschland, Frankreich und Island.

Zur Website der Künstlerin: https://sarahdegenhardt.com/

João Carlos Pinto

*1998, Künstler, Braga (Portugal)
João Carlos Pinto

Team UNESCO Cities of Media Arts
Karlsruhe (Deutschland) – Braga (Portugal)

Studied Piano and Composition at Braga Gulbenkian Conservatory and did his bachelor in Composition at Lisbon Superior Music School.

His work as been presented in countries like: South Korea, EUA, The Netherlands, Germany, Italy, Austria, Belgium, Switzerland, Spain and a bit all over Portugal.

Has received commissions from: Gaudeamus, RTP / Antena 2, Casa da Música, Centro Cultural de Belém, Ensemble neoN / ars ad hoc and Arte no Tempo.

Appointed 2019 Young Associated Composer of Estúdios Victor Córdon (partnership with São Carlos National Theater and National Ballet Company). Selected for IRCAM’s Festival ManiFeste 2019 to work with Raphaël Cendo and the Ensemble NIKEL. In the same year, was also selected for an Opera Creation residency at LOD Muziektheater, co-ordinated by ENOA.

As a performer he plays, mostly, electronic instruments built by himself. Highlight for the projects Peter Evans’ Som Crescente, CACO.MEAL and Omniae Ensemble.

Artist’s Website: https://joaocarlospinto.com/

Gerardo Nolasco-Rózsás

Künstler, Karlsruhe (Deutschland)
Gerardo Nolasco

Team UNESCO Cities of Media Arts
Karlsruhe (Deutschland) – Guadalajara (Mexico)

Gerardo Nolasco-Rózsás ist als Künstler, Forscher und unabhängiger Verleger tätig. Geboren in Mexiko-Stadt, arbeitet und lebt in Karlsruhe. Er verwendet in seiner künstlerischen Praxis eine Vielzahl von Medien, von Malerei, über maschinelles Lernen, bis hin zu Klang. Gerardo studierte an der San-Carlos-Akademie und der UNAM in Mexiko-Stadt. Er hat in verschiedenen Institutionen gelehrt und Seminare gegeben, unter anderem an der UNAM, der Universität für Kunst (Puebla, Mexiko), der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe, und der Staatlichen Akademie in Karlsruhe.

Gerardo Nolasco-Rózsás hat in einer Reihe von Kunstinstitutionen und Galerien weltweit ausgestellt. Dazu gehören das Centro Cultural de Arte Contemporáneo, das Rufino-Tamayo-Museum in Mexiko-Stadt, die Kunsthalle Budapest in Ungarn, die Kunsthalle Basel in der Schweiz, das ZKM | Karlsruhe, „Art Science Exhibits“ an der Humboldt-Universität zu Berlin, und in Palazzo Albrizzi, in einer Parallelausstellung zur 58. Biennale in Venedig.

Zur Website des Künstlers: https://www.gerardonolasco.com/

Paris Díaz

Künstler, Guadalajara (Mexico)
Paris Díaz

Team UNESCO Cities of Media Arts
Karlsruhe (Deutschland) – Guadalajara (Mexico)

Composer and multidisciplinary artist/creative , multi-faceted, graduated from the Music career with compositional orientation from the University of Guadalajara, I have studied courses in contemporary music in Germany and participated in international competitions within the field of composition and participating in cultural events both inside and outside my home city.

"I use different styles, forms and disciplines to create, recreate and express myself. Each fragment of my work is a step on the way to finding my own language; I use art to connect and reconnect with others. Art is my personal means to leave a positive mark on humanity..."

Zur Website des Künstlers: https://parisdiaz.com/

Partner

  • KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH
    Logo KME Karlsruhe Marketing und Event GmbH
  • KTG Karlsruhe Tourismus GmbH
    KTG Karlsruhe Tourismus GmbH
  • Kulturamt der Stadt Karlsruhe
    Logo der Stadt Karlsruhe
  • K³ Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Karlsruhe
    Logo Kultur- und Kreativwirtschaftsbüro Karlsruhe
  • Stadt Karlsruhe – Stabsstelle Außenbeziehungen und Strategisches Marketing
    Stadt Karlsruhe – Stabsstelle Außenbeziehungen und Strategisches Marketing
  • ZKM | Zentrum für Kunst und Medien
    Logo ZKM | Zentrum für Kunst und Medien