BLANK CANVAS

13. März 2021

Ein Raum, zwei Protagonisten, drei Perspektiven. Wie kann reale Interaktion entstehen, wenn ein Publikum von Zuhause zuschaut? Die digitale Version des Bühnenstücks Blank Canvas öffnet weitere Räume der Interaktion. Die tastende Neugier der Performer lässt sie in einem Raum experimentieren, der für die Zuschauer nur visuell begehbar ist. In einer ungewohnten, unbequemen Situation hangeln sich die beiden Performer in Richtung Vorstellung. Dem Publikum wird die Möglichkeit gegeben in die Handlung einzugreifen. Werden sie dieses Werkzeug nutzen? Kiesecker und Höß untersuchen eine neue Art des Allein-Gemeinsamseins.

Tickets zum Preis von 6,- Euro zzgl. Gebühr können über die Homepage des Kulturzentrum Tempel erworben werden:
http://www.kulturverein-tempel.de/index.php?id=1240

Mit ihrem Ticket erhalten Sie den Link zum Stream.

Wenn Sie die Künstler darüber hinaus mit einer Spende unterstützen wollen, können Sie dies über die Website tun:

https://www.blank-canvas.info/spenden

Eine Koproduktion mit dem Kulturzentrum Tempel. Mit freundlicher Unterstützung des Kulturamtes der Stadt Karlsruhe.

Performance & Konzept: Sarah Kiesecker und Dominik Höß

Dramaturgie: Yoreme Waltz

Technik: Eric Tober & David Luchow

https://www.blank-canvas.info